Pressemitteilung: Abfüllwaage mit Rohrmetalldetektor

Presseinformation

Kombiniert: Abfüllwaage mit Rohr-Metalldetektor

Komplettlösung von Höfelmeyer für optimale Prozessintegration und maximale Flexibilität

Bei der Herstellung von Lebensmitteln, Futtermitteln, Pharmazeutika, Kunststoffen, chemischen Stoffen etc. gilt es vielfältigstes Schüttgut zu verarbeiten, zu handeln und zu kontrollieren. Höfelmeyer Waagen stellt mit seiner modularen Entwicklung eine Technologie zur Verfügung, die sich auch auf kleinstem Raum optimal in die vorhandenen Linien einpasst und dessen Funktionalität äußerst flexibel ist. So können in einer einzigen technischen Lösung Prozesse wie Verwiegen, Abfüllen, Rezeptieren, Metalldetektion und -separation kombiniert werden. Die Anwendung wird dabei auf die Produkt-, Branchen-, Hersteller- und Systemanforderungen zugeschnitten.

Zum Einsatz kommt die Höfelmeyer Abfüllwaage mit integriertem Metalldetektor bei Freifallanwendungen von gut fließfähiger Bulkware. Nahtlos eingebettet in die vorhandenen Rohrleitungssysteme füllt die Kombianlage u. a. Pulver, Granulate, Fasern und Schnitzel direkt in die jeweiligen Groß- oder Kleingebinde ab. Gleichzeitig kontrolliert sie auf Metallverunreinigungen. Auch kleinste magnetische und nicht-magnetische Metallteile werden präzise erkannt. Die vorhandene Selbstlernautomatik erlaubt eine zuverlässige Detektion und hohe Nutzerfreundlichkeit. Bei Metallerkennung erhält die Prozesssteuerung ein Signal, zudem werden Signalgeber und Separiersystem angesteuert. Die reaktionsschnellen Ausscheidevorrichtungen garantieren dabei eine verlustarme Ausschleusung. So werden Ressourcen geschont und der Prozess kann ohne Unterbrechung fortgesetzt werden.

 

-> PDF – gesamte Pressemitteilung

Sammeln Sie Themen für Ihre Kontaktanfrage

Zum Kontaktformular